Hebammen-Hilfe nach der Geburt

im Wochenbett

Nach der Geburt des Kindes besuche ich Euch in den ersten Lebenstagen zu Hause und berate zu allen Fragen im Umgang mit dem Neugeborenen und zur neuen Lebenssituation. Ich beobachte die Rückbildungsvorgänge in Deinem Körper und helfe auch hier bei Bedarf mit sanften und natürlichen Methoden.

Meine Aufgabe als Hebamme ist es, eventuell auftretende Komplikationen frühzeitig zu erkennen und Maßnahmen zur Linderung von Beschwerden zu ergreifen und bei Bedarf an die betreuende Frauenärztin, den Kinderarzt  oder ein Krankenhaus zu verweisen.

Hebammen-Hilfe im Wochenbett steht einer Mutter bis zur vollendeten
12. Lebenswoche des Kindes zu. Nach den ersten 10 Lebenstagen sind weitere 16 Hausbesuche oder telefonische Beratungen möglich. Ich berate in dieser Zeit gerne zu allen Fragen über  Säuglingspflege, Gesundheitsvorsorge, Familienplanung, Verhütung, Rückbildungsgymnastik u.v.m.

Stillberatung/ Ernährungsberatung

Ausführlich beantworte ich alle Deine Fragen zum Stillen und begleite Dich in der ersten Zeit nach der Geburt. Auch nach dem Wochenbett steht Dir Hebammen-Hilfe zu, falls Schwierigkeiten mit dem Stillen auftreten oder wenn mit der ersten Beikost begonnen werden soll.

Acht Hausbesuche oder telefonische Beratungen können problemlos bis zum Ende der Stillzeit in Anspruch genommen werden. Sollten weitere Besuche notwendig sein, kann Deine Frauenärztin hierfür eine Bescheinigung ausstellen.